PERSÖNLICHES

Lebenslauf

Warum ich Sie so gut verstehen kann?


Weil ich Vieles von dem was sie erlebt haben, selbst erlebt habe…

Katastrophale Eltern und entsprechend katastrophale Kindheit. Komplex traumatisiert durch körperliche Gewalt und emotionalen Missbrauch und totaler Vernachlässigung durch die Eltern. Straßenkind.

Mit 10 Jahren auf Veranlassung des Jugendamtes Einweisung in ein Internat für Knaben (dies Internat war mehr ein Heim für Jungen aus schwierigen Familien) mit Schlafsälen mit 24 Betten, unterteilt in 4 Abteilungen. Dort brutale Gewalterfahrungen bis zum Alter von 15 Jahren. Schließlich durch Glück ein Sozialstipendium in einem Edelinternat.

Hier erstmals das Gefühl von Aufgehobensein und Heimat und Sicherheit, aber auch intensive Drogenerfahrungen. Nach Entzug und massiver Hilfe durch erfahrene Lehrer 1973 Abitur.

Während des Internats und danach Arbeit bei der Müllabfuhr, um mein Leben zu finanzieren. Dann 6 Jahre Arbeit als Tennistrainer in Genf, Animateur in Südfrankreich und Masseur und med. Bademeister in Bad Wörishofen.